Marie (adel-verpflichtet) "Unser Himmel ist derselbe"
 
 

Realität....ungefiltert!

„Als ich klein war, reichte es manchmal nur die Decke über den Kopf zu ziehen und alles wurde gut. Ich vermisse diese Zeit….“

„Schatten, die auf unser Leben fallen, sind nichts anderes als ein Zeichen dafür, dass es irgendwo ein Licht geben muss, dass es sich lohnt zu suchen“

Ausgerechnet heute funktioniert der Blog wieder. Ausgerechnet heute……

Von der gestrigen absoluten Euphorie und vom größten Optimismus geprägt, bin ich heute Nacht in das schwärzeste bodenloseste Loch aller Zeiten gestürzt. Vom Höhenflug gewissermaßen eiskalt abgesackt. Warum? Weil mir ein Flügel fehlt. Mein zweiter Flügel, der mich durch mein ganzes Leben begleitet hat, den ich brauchte um zu existieren, zu funktionieren, zu überleben, zum weiterleben.

Gestern Abend um ca. 20 Uhr hatte mein Bruder einen schweren Autounfall. Heute morgen um 3.08 Uhr ist er gestorben. Er ist mein Zwilling, ich kann noch nicht in der Vergangenheit schreiben, dass geht einfach nicht. Ein Teil von mir. Wie soll das gehen? Man braucht doch zwei Flügel zum fliegen.

Gestern haben wir uns noch gestritten. Nicht unnormal, sondern eher schön normal, weil er wiedermal meine Unvernunft besiegen wollte und mich vom geplanten Kongress in Istanbul abhalten wollte. Heute morgen wollten wir zusammen nach Würzburg, „andere Meinungen“ einholen für meine Erkrankung. Das hat er alles in die Wege geleitet….und jetzt ist er einfach nicht mehr da. Nie mehr. Kann ich überhaupt noch an Gott glauben? Welcher Gott lässt so etwas zu? Vor 10 Jahren habe ich meinen Sohn hergeben müssen und nun meinen Bruder? Nein, dass kann nicht richtig sein. Das ist absolut falsch. Wieso muss so etwas passieren? Wieso? Ich möchte hier einfach nur weg, nie mehr wiederkommen. Keinen mehr sehen, mir keine dummen sinnlosen Gespräche antun müssen. Ich hasse das. Ich möchte das nicht mehr. Ich werde hier nie wieder eine Perspektive finden können, nie nie wieder!!

Ich weiß nicht wie ich das ertragen soll, kann oder muss. Muss trifft es wohl am besten. Mir fehlt gerade die Luft zum atmen. Ich kann einfach nicht mehr. Aufpassen auf mich, sollte ich immer. Das war das, was er immer und immer wieder zu mir sagte. Warum hat er denn nicht auch auf sich aufgepasst? Wo war der verdammte Schutzengel? Wo?

"Jeder Mensch ist ein Engel mit nur einem Flügel, und wir können nur fliegen, wenn wir uns umarmen"

15.2.17 12:10

Letzte Einträge: Geduld, Ich hab´ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd ^^, Life is a journey, Und wiedermal wird es Weihnachten...., Lebenszeichen

bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ide02 (15.2.17 13:12)
Mir fehlen die Worte und bin schockiert. Nichts, was ich hier kommentieren würde, könnte dir annähernd den Schmerz und die Traurigkeit nehmen bzw. dir Hoffnung schenken. Niemand kann verstehen, wie es in dir aussieht - vielleicht ein bisschen, aber niemals ganz. Es tut mir einfach so unendlich leid - aber auch das wird nicht helfen. Ich schicke einfach still eine tröstende Umarmung in die Ferne und versehne sie mit Kraft, viel Kraft. Gebe nicht auf - niemals.


padernosder (15.2.17 15:13)
Hallo Marie,

was kann Deinem Sturz ins Bodenlose jetzt "Halt" geben? "Hiobs" Schicksal im Alten Testament, sein Beispiel eines unerschütterlichen Glaubens? Realistischer ist, zu trauern und zu fluchen und zu hoffen, bis es besser wird... Meine Erfahrung sagt mir, irgendwann wird es besser, aber dann ist es auch ein anderes Leben.


Indianwinter (15.2.17 16:50)
Liebe Marie,
ich bin entsetzt, diese traurige Nachricht heute hier zu lesen.
Es tut mir so sehr leid und ich kann nur erahnen, wie es dir nun geht.
Mir fehlen die Worte, denn ich weiß, da kann nichts helfen oder trösten in diesen Momenten der tiefen Verzweiflung und Traurigkeit und so kann ich dir von hier aus nur meine Gedanken senden und dir viel Kraft wünschen in deinem Schmerz, so schwer und unvorstellbar dir auch im Moment eine Zukunft scheinen mag...


Ellen (15.2.17 22:33)
Liebe Marie,
Erst mal vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, und schön, dass mein kleines Gedicht Dir an diesem schlimmen Tag zumindest einen Wimpernschlag lang Freude bringen konnte.
Mir fehlen auch die Worte für das, was Dir widerfahren ist. Das Leben kann so ungerecht und grausam sein, und es gibt nichts, was man auch annähernd als Erklärung/Begründung dafür hernehmen kann. Ich schicke Dir auch alle Kraft dieser Welt und hoffe, Du hast irgendwo liebe Menschen in der Nähe, die Dich jetzt in Deiner Trauer auffangen und unterstützen können und Dich in den Arm nehmen können und Dir bei allem was kommt zur Seite stehen können. Auf jeden Fall lass Deiner Trauer freien Lauf und gib nicht auf!


Mathias (15.2.17 23:15)
Hallo Marie,

mir fehlen gerade einfach die richtigen Worte.
In den letzten Tagen habe ich mich sehr über myblog.de geärgert und vorhin auch etwas dazu geschrieben.
Aber, jetzt wo ich lese, was du jetzt durchmachst, merke ich, wie lächerlich mein Ärger über den Bloganbieter doch ist.
Ich wünsche dir viel Kraft.
LG Mathias.


Elisabeth / Website (15.2.17 23:29)
Liebe Marie,
ich kann nichts anderes tun, als Dir von ganzem Herzen alle Kraft und positive Energie zu wünschen, die es gibt. Ich umarm Dich und denk an Dich. Die Nachricht ist unfassbar, ich weiß, wie viel man für seinen Zwilling empfindet.
Aber ich bin mir ganz sicher, dass Dein Bruder Dir zuschaut, wo immer er auch ist. Dass er will, dass Du nicht aufgibst und vor allem, dass Du ein glückliches Leben hast... Mir fällt die letzte Strophe des Gedichtes ein, das ich für meine Mama geschrieben hab:

Alles, was ich lebe,
was ich andern gebe,
das verdank ich Dir.
Du bist nicht fort!
Du bist hier!


gebsy / Website (16.2.17 08:01)
Um Gottes Willen!
Bitte um Verzeihung, dass ich erst jetzt gelesen habe, was mir den Atem nimmt.
Erlaube mir die Hoffnung, dass die Zeit kommt, das annehmen zu können:
Unsere lieben Verstorbenen sind nicht tot;
sie haben nur aufgehört sterblich zu sein.
Aufrichtige Anteilnahme!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen