Marie (adel-verpflichtet) "Unser Himmel ist derselbe"
 
 

Geduld

Ganz kurz....

....die letzten Tage waren ein wenig turbulent. Etwas zu turbulent, denn eigentlich müsste ich dringend noch viel mehr Ruhe geben. ;-)

Aber wie das so ist, kaum geht das eine wieder einigermaßen, schlägt auch schon die Selbstüberschätzung um sich.

Es gibt Tage da geht es mir recht gut, aber es gibt auch leider noch sehr viele Tage, wo es mir ziemlich schlecht geht. Die Operation ist fünf Wochen her, ich weiß sehr gut, dass ich da noch keine Bäume ausreißen kann und sollte. Mir fehlt noch die Kraft für viele Dinge, mein Appetit ist weiterhin sehr schlecht und schleppend und machnmal recht seltsam. Aber wie das so ist....

Die letzte Chemo habe ich einigermaßen überstanden, allerdings gab es ein paar komische Reaktionen. Ich hatte einige Tage hohes Fieber und an beiden Händen erhebliche Blasen, die ähnlich wie Brandblasen aussahen. Diese wurden dann eröffnet und nun heilt es ab. Die linke Hand ist fast wieder in Ordnung, die Rechte tut sich etwas schwer. Das ganze war recht schmerzhaft.  Ja, immer mal was neues. Dafür war die Übelkeit einigermaßen im Rahmen. 

Mal sehen was mir dann am Freitag bei der nächsten Chemo wieder geboten wird. ;-) Mein Beschwerdekatalog hat wohl noch einige leere Seiten.

Es wird wohl noch ein wenig dauern, bis ich wieder bessere Tagesformen bieten kann, aber ehrlich gesagt bin ich froh, dass es ist wie es ist. Alles andere wird die Zeit und natürlich meine unermüdliche ;-) Geduld bringen. Ja, ja, die liebe Geduld......

Der familiäre Stress ist gerade wieder auf einem erheblichen Höhepunkt, auch das setzt mir sehr zu. Anschließend bin ich einfach nur erschöpft und zu fast gar nichts mehr fähig.

Ich werde mich in den nächsten Tagen wieder öfter und ausführlicher melden. 

30.1.18 23:05

Letzte Einträge: Ein Kalender zum Advent, Ich hab´ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd ^^, Life is a journey, Und wiedermal wird es Weihnachten....

bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mausfreddy (31.1.18 00:32)
Hallo Marie!
Gut wieder von dir zu hören! Wenn es auch weh tut von deinen schlimmen Erfahrungen zu lesen. Ich hoffe es wird besser.
LG mausfreddy


(31.1.18 07:30)
merry-n
Liebe Marie,
ich habe mich auch gefreut, wieder von dir zu hören! Das nehme ich immer als Zeichen, dass es dir wenigstens einigermaßen gut geht. Es ist schon heftig, mit welchen Nebenwirkungen du zu kämpfen hast, aber hey, du kämpfst! Ich wünsche dir, dass der Kampf leichter wird! Alles Liebe!


Helga / Website (31.1.18 08:04)
Moin liebe Marie,
tröste Dich, auch die "Gesunden" haben nicht täglich die gleiche Leistungsfähigkeit und icke erst recht nicht. Wünsche Dir noch mehr viel Kampfgeist und Durchhaltevermögen. Dieser familiäre Stress kostet Dich leider viel Kraft, lass Dich mal ganz vorsichtig tröstend drücken.
GLG Helga


padernosder (31.1.18 10:24)
Hallo Marie,

auch ein "ganz kurzer" Blick auf Deinen Alltag macht sehr Vieles deutlich...

Kürzlich sah ich einen Bericht über das menschliche "Mikrobiom" und bin wieder einmal überzeugt, schon bald ist in der Medizin viel mehr möglich, als heute. Klar, das hilft Dir erst mal nicht, aber andererseits, das mit dem "Geduld haben" ist ja vielleicht doch "nützlich". Manchmal kommt die "Rettung" schneller, als man denkt!


Susi (31.1.18 19:52)
Hallo Marie, ich schreib hier ja nicht oft, aber ich lese deine Berichte fast immer. Ich bin die Zwillingsschwester von Elisabeth "Was es ist", und dein Schicksal berührt mich schon sehr. Heute hab ich Geburtstag und ich hab mir gewünscht, die Seite zu öffnen und wieder mal von dir zu lesen - als Zeichen, dass es dir wenigstens halbwegs gut geht. Wunsch erfüllt :-) Alles Gute für dich, du bist unglaublich stark und genau deshalb wirst du es schaffen! LG Susi


Indianwinter (1.2.18 14:38)
Hallo Marie,
freut mich sehr, wieder von dir zu lesen.
Von allem anderen abgesehen, was ja schon schlimm genug ist, ist, sich gedulden zu müssen in bestimmten Situationen sicher mit das Schwerste, das es gibt! Und auch sehr kräftezehrend bisweilen.
Ich hoffe, es wird bald besser für dich und drücke fest die Daumen, GLG, Barbara


Twity-Autor / Website (1.2.18 14:54)
Hallöchen Marie,

ich drücke dir weiterhin die Daumen und wünsche dir, dass du die Chemo am Freitag gut überstehst und es dir bald besser geht. :-)

LG Twity-Autor


Elisabeth (1.2.18 19:44)
Halt durch, liebe Marie, jetzt geht's bergauf! Das mit den Blasen an den Händen hatte meine Freundin auch mal während einer Chemo...war aber zum Glück eine einmalige Nebenwirkung. Ich wünsch dir das allerbeste!
GlG
Elisabeth

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen