Marie (adel-verpflichtet) "Unser Himmel ist derselbe"
 
 

Und wieder war Silvester...

"Even the smallest person can change the course of your future!"

2017

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2017 - Ich bin bereit, Dich gehen zu lassen. Ich bin bereit für ein neues Kapitel. Ich bin bereit für die Dinge, auf die Du mich vorbereitet hast und für die Zukunft, die Du angefangen hast, für mich zu planen. Ich bin bereit, die Lektionen hinzunehmen, die Du mir beigebracht hast, und hoffe, dass ich sie im nächsten Jahr und in den kommenden Jahren anwenden kann. Ich bin bereit die schmerzhaften Teile von Dir zu vergessen und neu anzufangen. Ich bin bereit, Deine Misserfolge, Deine Enttäuschungen und Deine Fehler gehen zu lassen.

Ich vergebe Dir und lasse Dich hinter mir.

Ich vergebe Dir, dass Du nicht das Jahr warst, dass ich erwartet habe. Ich vergebe Dir, dass Du zu hart zu mir warst. Ich vergebe Dir, dass Du mir Gutes und Liebes weggenommen und mir ein paar Mal das Herz gebrochen hast. Ich vergebe Dir die schmerzhaften Tage und die einsamen Nächte. Ich vergebe Dir all die Tränen, die Du verursacht hast, und all die Kämpfe, die Du mir geschickt hast.

Du hast mich zur Kämpferin gemacht. Du hast mir beigebracht, wie ich für mich selbst einstehen kann. Du hast mir meinen Selbstwert gezeigt. Du hast mir beigebracht, niemanden mein Leben ruinieren zu lassen, egal wie sehr es auch versucht wurde.

Ich möchte mich auch bei Dir bedanken. Danke für all die Segnungen, die Du mir geschenkt hast. Danke für das Lachen und die Liebe. Danke für die neuen Leute, die Du mir vorgestellt hast. Vielen Dank für die unvergesslichen Erinnerungen. Danke für die Tage, die mich dazu gebracht haben, Dein Chaos zu überleben, und für die Menschen, die mir geholfen haben, als ich am Boden war. Vielen Dank für die Beantwortung einiger wirklich wichtiger Fragen, die ich hatte. Danke, dass Du mir viele Wahrheiten offenbart hast, die ich wissen musste.

2017 – ich bin bereit, Dich gehen zu lassen. Ich habe keine Lust mehr, Deine Geschichte zu ändern. Ich habe keine Lust mehr zurückzublicken und darüber nachzudenken, was ich hätte tun sollen oder was ich hätte sagen sollen. Ich habe keine Lust mehr, Dir so viel Platz zu lassen. Ich bin fertig mit all den Dingen, die ich nicht getan habe, und all den Träumen, die Du mich hast nicht leben lassen. Ich habe keine Lust mehr, alles zu verwirklichen, bevor zu endest.

Vielleicht warst Du nicht das richtige Jahr für mich. Vielleicht habe ich mich in Dir getäuscht. Du warst nicht mein Jahr, Du bist nicht die Ausnahme.

 

2018

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2018 – ich weiß nicht, was mich erwartet und ich weiß nicht viel über Dich, aber ich bin bereit. 2017 hat mich nicht gebrochen. Ich heiße Dich willkommen und bin gespannt was mich erwartet. 2017 hat mich ausgelaugt, mir fast meine ganze Kraft genommen, dennoch hoffe ich, dass ich in der Lage sein werde, in das neue Jahr gehen zu können, mit all der Hoffnung und dem Glauben in mich selbst. Zu hoffen, dass sich vieles zum Guten wenden und sich ein neuer Weg, eine neue Perspektive, ergeben wird. Ich bin offen dafür und gespannt, aufgeregt und hoffnungsvoll.

 


Aber…….

Ich habe einige Tage überlegt, ob ich von den aktuellen Tatsachen und den Dingen, die auf mich zukommen, hier berichte. Dann habe ich mich entschieden es zu tun, wollte aber erst die Weihnachtstage verstreichen lassen. Es wäre nicht fair gewesen, nichts zu erzählen, denn ich denke, Ihr seid mittlerweile ein Teil davon.

Seit heute Mittag bin ich wieder in Heidelberg. Ich habe schon einige Untersuchungen hinter mir, gleich wird noch ein abschließendes Gespräch erfolgen, denn morgen ist ein großer Tag für mich.

Letzte Woche habe ich die Beurteilung der Metastasen erhalten und nach einer langen Tumorkonferenz wurde mir geraten, die Lungenmetastasen operieren zu lassen. Ganz so lange habe ich nicht überlegen müssen, denn die Prognose, wenn ich es nicht tue, ist sehr schlecht. Die Metastasen sind sehr hartnäckig und resistent, d. h. alleine mit Chemo und Bestrahlung ist mir nicht geholfen.

Morgen früh wird die Operation sein, ich denke das es ca. um 9 Uhr losgehen wird. Die genaue Zeit bekomme ich nachher noch gesagt, ab wann die Messer gewetzt sein werden.

Ich kann hier nicht mit Wahrscheinlichkeiten aufwarten, denn die gibt es einfach nicht. Auch eine Prognose von 50/50 oder 60/40, wie auch immer, ist nicht umsetzbar. Das Risiko, dass dies hier heute mein letzter Eintrag sein wird, ist hoch. Es spielen viele Faktoren eine Rolle, mitunter das größte Risiko, ist die lange Narkose, da die Operation 6-8 Stunden  in etwa dauern wird. Eine der Metastasen sitzt etwas ungünstig (insofern eine Metastase überhaupt günstig sitzen kann ;-) ). In der Lunge selbst gibt es keinen großartigen Spielraum zum wilden rumschnippeln. 10 cm Darm mehr oder weniger machen den Bock nicht fett, in der Lunge wird im mikrochirurgischen Bereich gearbeitet, da ist jeder Zentimeter wertvoll, ansonsten wird’s blöd. Die Lunge könnte unter der Operation zusammenfallen und sich nicht wieder erholen, mein sowieso sehr instabiler Kreislauf könnte ebenfalls auf doof machen.

Ich weiß das alles und bin mir dessen bewusst. Natürlich kann bei jeder noch so kleinsten Operation etwas passieren, allerdings ist mein Risiko, in Anbetracht der vorgesehenen Operation, doch vergleichsweise um vieles höher. Aber es ist meine einzige Chance, welche ich im Kampf gegen diese Krankheit noch habe. Der einzige Weg, der Sinn macht und daher bin ich jetzt hier und werde das durchziehen.

"Hope....Sometimes that´s all you have, when you have nothing else. If you have it, you have everything!"

Die letzten Tage waren entsprechend nicht so ganz einfach, sehr emotional und der Hintergedanke, „vielleicht nur noch ein paar Tage zu leben“, stand mir sehr im Nacken. Trotzdem habe ich das Beste daraus gemacht. Ein kleiner Teil meiner Familie, genauer gesagt eigentlich nur mein Vater und meine Tochter, meine Freunde und Freundinnen und auch jemand Besonderes, der nun leider wieder auf dem Weg nach ganz weit weg ist ;-) (ich denke, wenn Du das liest, weißt Du, dass Du gemeint bist), haben mir beigestanden und mich nicht alleine gelassen. Danke, ich liebe Euch alle, jeden Einzelnen auf seine eigene Weise. ;-)

Ich habe meine Sachen letzte Woche noch im Schnellverfahren überarbeitet, war beim Notar und habe alles geregelt. So das ich beruhigt bin, für den Fall der Fälle…. Das ist wichtig, auch wenn sicher der Eine oder die Andere nun schlucken wird. Ich muss diese Gewissheit gerade haben, dass alles in Ordnung ist, meine Tochter keine Schwierigkeiten bekommt oder anderen unnötigen Stress. Die anfallenden Rechnungen müssen bezahlt werden, auch eine mögliche Beerdigung ist geregelt und na, wer hätte es wohl gedacht? Natürlich nach „meinen Regeln“ festgelegt. ;-)

Ich möchte nicht, dass jemand lange traurig ist, wenn es schief geht, ich möchte das sich jeder gerne und mit einem Lächeln an mich erinnert. Möglichst wenige Tränen….

Aber vielleicht wird das neue Jahr, doch mein Jahr. Und ich werde bald hier wieder meine manchmal verrückten Gedanken preisgeben und irgendwann verkünden: „Keine Tumore, keine Krebszellen, die Tumormarker sind im Normbereich, es geht mir gut und ich bin gesund!“ Dann war es die ganze Aufregung wert. Und daran wollen wir und besonders ich, jetzt einfach glauben. ;-)

Jeder neue Morgen, an dem ich nicht mit einem Zettel am großen Zeh wach werde ;-), ist ein gewonnener Tag und die Hoffnung das es gut werden wird, stirbt ja bekanntlich erst zuletzt. Und außerdem hatte ich ja erst vor kurzem beschlossen, „gestorben wird erst zum Schluss“, daher so mittendrin wäre jetzt einfach auch wieder blöd.

Ich verspreche, dass ich mein Bestes morgen gebe und egal wer oder was mir da evtl. auf den Fersen sein wird und nach meiner Seele trachtet, gewaltig den Mittelfinger zeigen.  Vielleicht auch beide! Die Seelenfänger werden ganz bestimmt morgen und in den nächsten Tagen leer ausgehen.


So, und nun tief durchatmen, Ihr schafft das! Ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2018. Kommt gut hinein und lasst, so wie ich natürlich, ganze viele Eurer Sorgen im Jahr 2017 zurück. Ich bin überzeugt 2018 wird ein gutes Jahr, mit vielen neuen Erfahrungen und Erkenntnissen und dem Mut, sich ganz neuen Dingen hinzugeben. Vieles ist paradox, schwierig oder genauer betrachtet erstmal unmöglich. Aber ich glaube, nichts ist grundlegend unmöglich und manchmal ist eben einfach die Zeit da, Neues zu zulassen, auszuprobieren oder was auch immer. Das Leben ist eben nicht planbar.

Ich danke jeden von Euch, für jede Anteilnahme, für jeden Funken Mut und die Hoffnung, auch für jede Kritik und auch das manchmal nötige "Klopfen" auf meine Finger ;-), ich bin froh, den Weg hierher gefunden zu haben, auch wenn ich anfangs sehr skeptisch war und dachte, dass wird wohl nichts, ist nicht mein Ding. Allerdings wurde ich schnell eines besseren belehrt. Heute mag ich mir meinen Blog nicht mehr wegdenken und auch nicht meine liebgewonnenen Mitblogger, so individuell wie auch jeder Einzelne davon ist. Eine ganz besondere Freundschaft hat sich daraus entwickelt. Wenn auch paradox und eigentlich fast unmöglich..... Dann gibt es noch den einen oder anderen Email-Kontakt und jemand ganz Besonderes, ist für mich "padernosder", wie er vor kurzem in seinem Blog schrieb: "wir hatten zwischenzeitlich unsere Schwierigkeiten ;-), haben uns aber zusammengerauft und das war wohl für uns beide eine gute und neue Erfahrung." So ist es und dem gibt es nichts hinzuzufügen. Danke für Deine schönen Bilder und Texte, wovon eines bei mir zu Hause bereits an der Wand hängen darf.

Ach wisst Ihr was, alles Käse, ich schaffe das! Und falls nicht, dann schaue ich von oben ganz gewiss zu, was Ihr so treibt. ;-) Also so ganz gebe ich die Hoffnung doch nicht auf, dass im Fall der Fälle, da oben ein Platz für mich frei wäre, auch wenn ich es ganz gerne recht warm habe. ;-) So, und nun heule ich doch!

Passt auf Euch auf!

27.12.17 18:29

Letzte Einträge: Frühling vs. Herbst und der verwunschene Prinz ;-), Im Auge des Hurricans, Ein Kalender zum Advent, Geduld, Ich hab´ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd ^^

bisher 32 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Helga / Website (27.12.17 19:36)
Liebe Marie,
da hast etwas sehr Schweres vor Dir, aber da ich ein Optimist bin, hoffe ich natürlich, daß 2018 als Dein Lebensjahr loben kannst. So gut wie Du kann ich nicht schreiben, aber meine Gedanken sind bei Dir!
GLG Helga


Marc (27.12.17 20:49)
Ich habe es mittlerweile verstanden, dass es nötig ist, aber du glaubst gar nicht was für eine Angst ich um dich habe.

Ich hab dich lieb...und ich weiss das du da durch kommst. Ich weiss es einfach!


Indianwinter (27.12.17 20:53)
Liebe Marie,
ein schwerer Tag liegt vor dir und meine Gedanken sind bei dir und auch ich bin überzeugt, es geht alles gut!
Du schreibst immer so lebhaft und ich freue mich schon auf den nächsten Eintrag von dir, wenn du uns berichtest, dass du dich auf das nächste Jahr freust, in dem es dann die gute Nachricht geben wird, dass du auf dem Weg zur Gesundheit bist.
Bis dahin sende ich dir all meine guten Wünsche, du hast schon so viel durchgestanden, das schaffst du doch noch, damit es aufwärtsgehen kann!
Liebe Marie, sei tapfer, bis spätestens im nächsten Jahr, alles Liebe wünsche ich dir von Herzen, Barbara


Elisabeth (27.12.17 21:18)
Hallo Marie,
ich drück Dir ganz fest die Daumen für morgen, ich bin mir ganz sicher, dass alles gut geht und dass 2018 dein Jahr wird! Kommt gar nicht in Frage, dass Du Dich vorzeitig verabschiedest!
Ich denk ganz fest an Dich morgen...
Alles Liebe und Gute, ich freu mich schon auf Deinen nächsten Eintrag!
Elisabeth


Anja Herbig / Website (27.12.17 22:04)
Liebe Marie!
Jetzt wünsch ich mir ein Licht am Horizont😭😭😭 Bitte überstehe die morgige 8 std. OP.
Sorry, ich muss jetzt einfach auch weinen... ich mein DANKE für deine Zeilen in mein Blog...!
Ehrlich ich hab dich LIEB!
deine ANJA


Susi (27.12.17 22:37)
Du schaffst das Marie! Ich wünsch dir von Herzen alles Gute für morgen!
Susi


mausfreddy (27.12.17 23:46)
Hallo Marie!
Ich wünsche dir wirklich von ganzem Herzen, dass die OP gut geht und du uns wieder so schöne Geschichten, nachdenkliche Zeilen, wütend machende Familienerinnerungen und deine Bilder präsentieren kannst. 2018 soll dein bestes Jahr werden das ist mein Wunsch für dich. Ich werde den ganzen Tag morgen an dich denken.
Mehr können wir leider nicht für dich tun.
Danke noch mal für deinen lieben Eintrag in meinem Blog.
Drücke ganz fest die Daumen LG Doris


Dorehn (28.12.17 00:34)
...wünsch Dir einen Schutzengel zur Seite u. Alles Gute für die kommenden Stunden!


padernosder (28.12.17 03:46)
Hallo Marie,

da bin ich den ganzen Tag unterwegs und komme erst spät heim, und dann lese ich Deine Zeilen...

Ich denke, jetzt kommt es darauf an. Du hast uns viel von Deiner kämpferischen Kraft gezeigt und erzählt. Und die brauchst Du jetzt! Ein "Abschenken" gibt es nicht. Es wird immer weiter gekämpft!

Wir, die hier schreiben, sind in Gedanken bei Dir und vertrauen darauf, wie Barbara es sagte, daß Du uns bald wieder mit einem "Blog-Eintrag" erfreust. Also laß uns nicht hängen! ;-)


Maccabros (28.12.17 05:53)
Ich denke an Dich und sende Mut und Hoffnung und Kraft...


Alles GUTE für DICH


GLG

Maccabros


Frank (28.12.17 11:39)
Ich bin mit Marie´s Freundin Gabi seit gestern in Heidelberg. Wir konnten sie einfach nicht da ganz alleine lassen. Ich habe die Erlaubnis hier zu informieren unter ihrem letzten Eintrag.

Vor zwei Stunden wurde sie abgeholt, die Operation wird nun gerade laufen. Wir sind total aufgeregt, aber sie wird es schaffen.

Was waren ihre letzten Worte als sie vorhin geholt wurde: "Frank, es ist echt unmöglich, du solltest unbedingt mal wieder zum Frisör und rasieren wäre auch mal wieder nötig, lass dich nicht so hängen, bei deinem Anblick flüchten ja meine Metastasen schon freiwillig" beide Daumen hoch, ihr Lächeln und weg war sie!

Typisch Marie. So manchmal würde ich sie wegen ihrem Galgenhumor am liebsten mitten im tiefen Wald aussetzen.Da steht man da und bekommt selbst Atemnot, weil einem einfach die Worte fehlen.

Ich melde mich, sobald es Neuigkeiten gibt! Frank


Claudia (28.12.17 11:42)
Hallo Marie,
ich lese ja nun schon eine ganze Zeit mit. Ja, mein Weihnachten war dann doch ganz schön. Wenn auch völlig anders als die Jahre zuvor. Aber um mich geht es jetzt gar nicht. Seit einiger Zeit gehe ich immer mit einem mulmigen Gefühl in den Blog. Ich hoffe immer, etwas von dir zu lesen. Denn dann weiß ich, dass es dir immerhin so gut geht, dass du ein Lebenszeichen von dir geben kannst. Die OP klingt sehr gefährlich und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass sie gut ausgeht und ich in ein paar Tagen von dir lesen kann. Dein Abschied von 2017 hat mich sehr bewegt und mit welchem Mut du das neue Jahr begüßt ist noch viel bewegender. Ich wünsche dir so sehr, dass es dein Jahr werden darf. Fühl dich umarmt...Claudia


Helga / Website (28.12.17 12:10)
Hallo Frank,
danke für Deine Info - wenn Du auch da bist, wird es gut ausgehen. Aber die Reaktion war typisch Marie und das freut mich doch. Ohne Galgenhumor sind schwere Krankheiten kaum zum Aushalten - ich kenne das durch meine galoppierende MS.
LG Helga


pally (28.12.17 21:53)
Hallo Marie, habe gerade erst Deinen Eintrag gelesen. Auch danke ich Dir für Deinen Kommentar bei mir. Während ich noch hier schreibe, hast Du den Eingriff schon hinter Dir u. ich hoffe von Herzen, dass Du ihn, den Umständen entsprechend, gut überstanden hast. Es wäre erfreulich, bald wieder etwas von Dir hier im Blog zu lesen. Wie ich Dich einschätze, wird das wohl bald sein . Denk immer daran: wenn jeder den Mut u. die Hoffnung so schnell aufgibt, gibt es "da oben ein ganz schönes Gedränge" . Meine Genesungswünsche schicke ich jetzt auf den Weg zu Dir. Bis bald, pally


ide02 (28.12.17 22:03)
Hallo Marie,
mir kamen Tränen in die Augen als ich deinen Eintrag las.Ich wünsche dir so sehr,dass du noch viele viele neuen Jahre erleben darfst! Das all das Leid und der Schmerz der letzten Monate nicht umsonst waren und du ganz,ganz bald gesund wirst! Du hast es verdient! Ich denke an dich und hoffe bald wieder von dir zu lesen...


Frank (29.12.17 11:47)
Die Operation ist überstanden, allerdings ist sie noch nicht wach, sie wurde vorerst im Tiefschlaf gelassen. Vielleicht heute Abend oder morgen nehmen sie die Sedierung zurück. Gruss,Frank


Claudia (29.12.17 13:00)
Hallo Frank,
danke für die Info. Ich hoffe, es ist soweit alles gut verlaufen. Der Schlaf hilft ihr hoffentlich, sich gut zu erholen. Grüß sie ganz lieb, wenn sie aufgewacht ist. Meine Gedanken sind weiterhin bei ihr.


Helga / Website (29.12.17 13:12)
Hallo Frank,
danke für die Info - der Tiefschlaf wird noch helfen.
Grüssle Helga


Indianwinter (29.12.17 14:30)
Hallo Frank,
ja, schlafen ist gut, drücke weiterhin die Daumen und bin froh, dass die OP überstanden ist...
Danke für die Mitteilung, LG, Barbara


(29.12.17 16:39)
Liebe Marie,
wie all die anderen, bin ich in Gedanken bei dir und hoffe sehr, dass dein Weg aufwärts in eine schöne Zukunft geht. Meine Gedanken sind bei dir und ich schicke dir viel Mut und vor allem Hoffnung. 2018 soll dein Jahr werden!
Ich hoffe, bald zu hören, dass du es geschafft hast und uns weiterhin mit deinen Blogeinträgen erheitern und berühren wirst.
Alles Liebe!
merry-n
P.S.: Vielen Dank für deine Mail! Es hat mich sehr gerührt, dass du in einer so schwierigen Situation noch Zeit gefunden hast, mir zu schreiben.


Marie (30.12.17 16:10)
Hey....kein Zettel am großen Zeh! Yes! Ganz minikleines Lebenszeichen, mehr geht noch nicht. Bin heute Vormittag von der Intensiv auf die Überwachung verlegt worden. Also, die haben mich noch im Auge ;-) und natürlich lasse ich Euch nicht hängen....niemals!


Claudia (30.12.17 16:33)
Hurra....ach ist das schön, ein Lebenszeichen von dir zu lesen. Ruh dich schön aus und sammel deine Kräfte für 2018. Geht ja bald los Ach schön.....Drück dich mal ganz fest


(30.12.17 17:42)
Liebe marie,
ich wünsche dir, dass 2018 DEIN JAHR wird!!!


Helga / Website (30.12.17 18:01)
Liebe Marie,
ganz laut HURRA schrei - eine bessere Nachricht konnte ich heute nicht bekommen. Nun lasse es peu à peu angehen !
GLG Helga


Indianwinter (30.12.17 18:13)
Liebe Marie,
auch ich reihe mich gerne ein und bin so froh, dass du wieder hier bist.
Und wenn du noch ein bischen haushalten musst, mit deinen Kräften, das wird schon.
Ich glaube, mit keiner schöneren Nachricht können wir hier im Blog das alte Jahr beschließen und das Neue begrüßen!
Ich wünsch dir einen schönen Jahreswechsel und danke dir für deinen lieben Eintrag bei mir, LG Barbara


Elisabeth (30.12.17 18:14)
Halllooooo :-D!
ich freu mich total, wieder was von Dir zu hören! Die OP ist erstmal überstanden, das ist ja schon mal super!
Jetzt lass Dich erstmal von allen Seiten verwöhnen und ruh Dich aus...damit Du morgen Abend fit für die Silvester-Party bist hahaha! Klingt gut, dass Du nicht mehr auf der Intensiv liegen musst! Das neue Jahr kann kommen, würd ich sagen. Ab jetzt geht's bergauf!!!
alles Liebe und guten Rutsch...und nicht zu wild feiern morgen ;-) Elisabeth


padernosder (30.12.17 20:29)
Hallo Marie,

da lacht mein schwarzes Herz! ;-)


mausfreddy (30.12.17 21:50)
Hallo Marie!
Ich bin so froh, das du uns schon selbst die gute Nachricht schreiben konntest. Lass es langsam angehen.
2018 soll dein bestes Jahr werden.
Guten Rutsch mausfreddy


Anja Herbig / Website (30.12.17 22:43)
SUPER, dass freut mich 2018 wird dein JAHR!!!
Und meines auch, ich glaube dran. Hab dich lieb, liebe Marie!


Twity-Autor / Website (31.12.17 13:36)
Ich hoffe und wünsche mir so sehr für dich, dass sich dein langer Kampf gelohnt hat und du optimistisch in das neue Jahr blicken kannst! Ich muss schon gestehen, mir sind gerade einige Tränen gekommen, als ich deinen Eintrag eben las. Weil man einfach so hilflos ist und nichts machen kann. Und mit dem Wünschen und dem Hoffen ist dies so eine Sache. Manchmal reicht dies eben einfach nicht aus. Und dennoch habe ich ein gutes Gefühl was die OP anbelangt... :-) Ich habe gerade noch einmal einen lieben und starken Schutzengel in deine Richtung geschickt und hoffe im nächsten Jahr auf ein Lebenszeichen von dir!


(31.12.17 16:07)
Marie, du bist stark, auch wenn dein Wissen dich schwächer als andere macht. Dem Jahr 2017 gib einen gewaltigen Ars....tritt und gib niemals die Hoffnung auf.
LG sprudelchen


ide02 (31.12.17 19:44)
Super!Stein fällt vom Herzen.Musste viel die Tage an dich denken.Lass später dieses verkorkste 2017 hinter dir und sehe 2018 als ein Jahr,wo alles endlich wieder besser wird!Ich wünsche es dir jedenfalls von Herzen!!Alles Gute!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen