The trouble is, you think you have time!

Dies und das....

 -Ich mag Köpfe, die mit denken können. Ich mag einen Mund, der argumentieren kann, lachen, küssen und Blödsinn quatschen kann.... Ich mag Ohren, die einfach mal zuhören können und auch Zwischentöne registrieren... Ich mag Augen, die mehr sehen als den ersten Eindruck!-

Gestern wurde nun meine Tochter 17 Jahre alt. Es war ein schöner Tag. Nachdem ich aus der Klinik zu Hause war und meine Tochter aus der Schule, haben wir im engsten Familien- und Freundeskreis Kaffee getrunken und abends haben wir einfach Pizza bestellt. Das war alles sehr entspannt und locker. Trotzdem war ich dann auch recht erledigt. Das einzigste was mich wirklich gestört hat, jeder legt im Moment seine Worte auf die Goldwaage mir gegenüber. Also ehrlich, dass möchte ich nicht, es ändert doch nichts und da ich grundsätzlich ja sehr humorvoll bin, und sich daran auch absolut nichts geändert hat, verkrafte ich schon den einen oder anderen Spruch. Mache ich ja auch weiterhin, nur da traut sich grad keiner zu lachen und ich ernte immer nur erschrockene Blicke. Naja, ich hoffe es gibt sich mit der Zeit.

Mittwochs habe ich fast immer meinen freien Tag, Das ist mein Ausgleichstag für Überstunden und Wochenenddienste. Klappt nicht immer, aber hin und wieder schon. So war ich heute morgen schon zu meiner geliebten Infusion und so richtig gut bekommt mir das ehrlich gesagt nicht. Nach den ersten 1-2 mal habe ich noch gedacht, ach ist ein Klacks, aber nun habe ich doch erheblich mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Diese Übelkeit ist am schrecklichsten, was mir dann auch immer gleich extremst auf den Kreislauf schlägt. So dümpel ich also heute mal wieder auf dem Sofa rum und hoffe mal, dass ich morgen wieder soweit hergestellt bin, um meinen Dienst antreten zu können. Donnerstags ist immer Großkampftag. Da fange ich zwar erst um 11 Uhr an, dafür aber bis 20.30 Uhr. Ich wohne ja in Hessen (Fulda) und arbeite in Bayern (Unterfranken). Hört sich immer weit an, ist es aber nicht. Ich fahre so ca. 30-40 min.

Das Wetter ist ja hier absolut entsetzlich. Sturm und Schneeschauer und dann grau in grau. Richtiges Depri-Wetter. Frühling wäre jetzt cool. Ich liebe es, wenn die Natur erwacht und alles einen neuen Anfang nimmt.

11.1.17 13:23

Letzte Einträge: Lebensfahrstuhl....hoch? runter? , Die Gefühle der "Anderen", Adel verpflichtet....Fluch oder Segen?, Leben - Veränderungen - Yes, I can!

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder / Website (11.1.17 16:19)
Hallo,

ich bin zwar ein Mittelfranke, kenne aber die Gegend, in der Du "zum Dienst" fährst. Die Zeilen in "Rot", am Anfang Deines Textes, gefallen mir gut. Immanuel Kant sprach von der "selbstverschuldeten Unmündigkeit" des Menschen, weil er zu faul und zu bequem zum eigenständigen Denken ist. Dabei macht es doch echt Spaß, das Denken... ;-)


Maria / Website (11.1.17 18:14)
Hallo Marie,
danke für den Besuch auf meiner Seite und dein Lob zu meinen Taten.
Die Einleitung in Rot kann ich absolut unterschreiben.
Es ist schön, dass man hier immer wieder auf gleichgesinnte und seelenverwandte Leute trifft. Ich denke auch sehr viel über Gott und die Welt nach, bin aber weniger ein Mensch der Worte, als eher ein Mensch der Tat.
LG und einen schönen Abend Maria


Mathias (11.1.17 20:35)
Hallo Marie. Wenn ich ehrlich bin, glaube ich, ich würde vermutlich auch erstmal meine Worte auf die Goldwaage legen. Und vielleicht irritiert auf deine Sprüche reagieren. Aber das würde sich vermutlich doch recht schnell ändern.

Ich freue mich, dass du und deine Tochter gestern einen schönen Tag hattet. So eine Pizza zu zweit ist schon etwas schönes.

Schade finde ich, dass die Infusionen nun doch heftiger sind, als erhofft. Ich hoffe, dass du morgen wieder hergestellt bist.


Marie (11.1.17 22:28)
@padernosder: ja, denken macht absolut Spaß und ist schon eine reitzvolle Sache

@Maria: vielen Dank! Ich denke es muss jeder seinen Weg finden, die einen gehen mit Worten gerne und gut um , die anderen setzen alles eher in die Tat um. Ein bisschen von allem, wäre natürlich die perfekte Mischung.

Ich verstehe das absolut, Mathias. Und ich glaube ich würde auch erst die Lage abstecken und vorsichtig sein. Aber wer mich halt näher und länger kennt, sollte halt schon wissen, dass das nicht nötig ist. Das ich weiterhin "ich" bin und das hoffentlich auch bleibe und dieser Spuk hoffentlich bald ausgespukt ist...es geht mir etwas besser

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen